Der Feuerwehrhelm

Berufsfeuerwehr in
Bereitstellung
vor dem
Weissen Haus
Washington D.C.
USA
2005

Header

 
WeltkarteAsienSingapur0935
Datenschutz
Impressum
NS-Symbole
 
Singapur Kunststoffhelm (˜1972)
In dieser Sammlung seit: 19.05.2017
0935 Feuerwehrhelm aus Singapur. Der schwarze Polycarbonathelm wurde von der Firma MSA gebaut. Der Helmtyp heißt Topgard. Der Helm wurde 1972 produziert. Die damals gültige Norm war die ANSI Z89.1-1969. Zusätzlich zu diesem Standard wurde der Helm auch nach den Standards von Singapur freigegeben. Im Helm befindet sich daher ein Aufkleber mit der Aufschrift: „Singapur Institut of Standards and Industrial Research No 344884“
Der Helm ist auf Kopfgrössen von 6 1/2 bis 7 ¾ Zoll einstellbar. Der Helm war weltweit sehr verbreitet. Siehe auch Helm Nummer 0899, Australien und 0996, Afghanistan.
An der Vorderseite befindet sich das Metallabzeichen der Feuerwehren von Singapur wie es schon zur Kolonialzeit auf den Lederhelmen getragen wurde.
Das Abzeichen zeigt einen Löwen unter einer Palme. Darunter der Schriftzug „Let Singapore Flourish“ (Sanskrit: Majulah Singapura, Deutsch: Lass Singapur gedeihen). Obwohl Singapur am 1. September 1963 vom Vereinigten Königreich unabhängig wurde, ist das Emblem der Kolonialzeit noch an diesem Helm verwendet worden.
Der Name „Singapur“ entstammt dem Sanskrit. Es setzt sich zusammen aus Singha (Löwe) und Pura („Stadt“).
Links: http://de.wikipedia.org/wiki/Singapur
Vergleiche: Argentinien, 253
Australien, 79
Australien, 899
Ecuador, 216
Kambodscha, 220
Bilder: (Bitte klicken Sie ein Bild zum Vergössern an...)
 


Design & Programmierung: Andreas Berger


top