Der Feuerwehrhelm

Absetzen eines Wasserbehälters durch den Helikopter
Tschechische Republik
2013

Header

 
WeltkarteEuropaBundesrepublik Deutschland ab 19490866
Datenschutz
Impressum
NS-Symbole
 
Bundesrepublik Deutschland ab 1949 Kunststoffhelm (˜2015)
In dieser Sammlung seit: 23.01.2017
0866 Feuerwehrhelm aus Deutschland. Fabrikat Dräger. Typ HPS4500/H2. Herstelljahr gemäß Prägung ist 07/2015. Der gelbe Helm wurde nach EN443:2008
gebaut. Seine einstellbare Kopfgröße ist Typ A (48-61cm). Der Helm wurde am 08.06.2015 auf der Interschutz in Hannover zum ersten mal präsentiert und 2015 am Markt eingeführt.

Der Hersteller beschreibt seinen Helm wie folgt:

Der Dräger HPS 4500 ist ein traditioneller Halbschalenhelm in moderner Ausführung. Seine robuste Außenschale schützt Sie sicher vor Schlageinwirkung und extremer Hitze. Ein fortschrittliches Visierkonzept, ergonomische und leichte Innenausstattung für hohen Tragekomfort und umfangreiches Zubehör für verschiedenste Anwendungen machen diesen vielseitigen Helm komplett.

Produktvorteile

Harte Schale
Die Außenschale zeichnet sich durch eine robuste und widerstandsfähige Bauweise aus. Die Kombination aus hochtemperaturbeständigem Duroplast mit modernsten Aramid-Geweben schützt Sie sowohl vor herabfallenden Trümmern als auch vor der Hitze offener Flammen. Die in einem speziellen Verfahren (SMC-Verfahren) gepresste Außenschale gibt dem HPS 4500 eine enorme Stabilität. Gleichzeitig gehört er zu den leichtesten Helmen seiner Klasse, die die Anforderungen der neuen Norm EN 443:2008 – Typ A (Halbschale) erfüllen.

Hoher Tragekomfort und einfache Bedienung
Der HPS 4500 hat eine fortschrittliche und komfortable Innenausstattung. Die 4-Punkt-Bänderung kann sowohl im Nackenbereich als auch im Schläfenbereich über ein einfaches Zugsystem individuell eingestellt werden. Mit dem handlichen Verstellrad können Sie den Sitz des Helms selbst mit dicken Schutzhandschuhen leicht anpassen. Das integrierte Haarnetz dient der Höhenverstellung und sorgt gleichzeitig für ein angenehm kühles Klima im Helminneren. Die Bänderung aus feuerfestem Nomex/Aramid-Gewebe und das Schweißband aus Öko-Leder können mit handelsüblichen Reinigungsmitteln gewaschen werden.

Hitze- und kratzbeständiges Polyphenylsulfon Visier (PPSU)
Das große Visier des HPS 4500 reicht bis in den Kinnbereich. Es ist aus thermisch hochbeständigem Polyphenylsulfon Material gefertigt und daher für den Innenangriff geeignet. Das Visier ist nach EN 14458 als Gesichtsschutz zugelassen und bietet somit größtmöglichen Schutz, ohne Ihr Sichtfeld einzuschränken. Das Visier ist auf beiden Seiten antikratzbeschichtet.

Umfangreiches Zubehör für jede Herausforderung
Dräger bietet Ihnen eine große Bandbreite an Zubehör für die unterschiedlichsten Anwendungen bei der Brandbekämpfung und technischen Hilfeleistung. Passen Sie Ihren Helm individuell und optimal an diese vielseitigen Herausforderungen an. Nutzen Sie dazu die zahlreichen Versionen von Nackenschutz-, Gesichtsschutz-, Helmlampen- und Kommunikationssystemen, die Sie schnell und mühelos am HPS 4500 befestigen können.

SMC (Sheet Molding Compound) – Duroplast, mit Aramid-Geweben verstärkt; für eine höhere Leistung des gesamten Helms.

Nomex ist ein eingetragenes Warenzeichen der Firma DuPont.
Parasnap ist ein eingetragenes Warenzeichen der Firma Parat.
Pinlock ist ein eingetragenes Warenzeichen der Firma Pinlock.
Links: http://www.draeger.com/de_de/Applications/Products/Personal-Protection-Equipment/Head-Protection/HPS-4500
http://www.draeger.com/en_uk/Applications/Products/Personal-Protection-Equipment/Head-Protection/HPS-4500#r
Vergleiche:
Bilder: (Bitte klicken Sie ein Bild zum Vergössern an...)
 


Design & Programmierung: Andreas Berger


top