Der Feuerwehrhelm

Brandeinsatz Schaumangriff
Feuerwehr Moskau
Russland
2013

Header

 
WeltkarteEuropaDeutschland0801
 
Deutschland Lederhelm (˜1915)
In dieser Sammlung seit: 12.06.2016
0801 Feuerwehrhelm aus Deutschland. Der hier gezeigte Lederhelm ist wohl einer der am meisten gebauten Lederhelme in Deutschland. Der Helm entstand in der Zeit nach dem ersten Weltkrieg. Er wurde abgeleitet vom M15 der bei der Deutschen Armee verwendet wurde. Oft wurde auch der Armeehelm M15 zum Feuerwehrhelm umgebaut. Der Helm hat einen Messingkamm, der Augenschirm ist mit Messing eingefasst, die seitlichen Kokarden zur Befestigung des Kinnriemens sind ebenfalls aus Messing. Eine Besonderheit ist die hintere Messingeinfassung des Nackenschildes. Getragen wurde der Helm in der Zeit zwischen 1915 und 1934. Dieser Helm ist ein Hessischer Mannschaftshelm. An der Vorderseite ist das Abzeichen der Hessischen Feuerwehren angebracht. Viele Feuerwehrleute haben aber nach 1933 die ursprünglichen Abzeichen wie Freimaurersymbole oder Christliche Parolen abgenommen.
An der rechtens Seite befindet sich die Kokarde des Deutschen Reiches ind den Farben Schwarz-Weiß-Rot. Links ist eine Kokarde in den Farben Weiß-Rot-Weiß angebracht. Diese Farbkombination würde für das Land Bremen stehen. Die Breite der roten Farbe ist dafür aber zu schmal. Das Land Hessen hatte die Farbkombination Weiß-Rot-Weiß-Rot-Weiß. Die beiden roten Streifen sind dabei schmäler, so wie hier. Allerdings fehlt der zweite rote Ring.
Links: --
Vergleiche:
Bilder: (Bitte klicken Sie ein Bild zum Vergössern an...)
 


Design & Programmierung: Andreas Berger


top